2022
FSK: 16  Länge: 99 min
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Schulunterricht: ab 11. Klasse

Verleih Warner Bros.


« zurück zum Suchergebnis

They Shall Not Grow Old

von Peter Jackson (Großbritannien, Neuseeland /2018/99')
100 Jahre nach Ende des ersten Weltkriegs verbindet Peter Jackson historische Film- und Tonaufnahmen über soldatisches Leben und den Stellungskrieg im Ersten Weltkrieg zu einem erschütternden filmischen Erlebnis. In „They Shall Not Grow Old“ dokumentiert er den Alltag in den Schützengräben an der Front, montiert das Kriegsgeschehen zu einer filmischen Erzählung: von der Anfangseuphorie, mit der sich viele, häufig noch sehr junge Männer, zum Kriegseinsatz meldeten, über ihre Vorbereitung für den Kriegseinsatz, bis hin zum Inferno an der Frontlinie und der schwierigen Rückkehr in ein bürgerliches Leben nach Ende des Krieges. Zeitzeugenberichte ergänzen die verstörenden Bilder: die Front, wo in den Schützengräben oft knöcheltief Schlamm und Wasser stehen, zur Mondlandschaft verwüstete Landstriche. Die Kamera blickt in zunächst fröhliche Gesichter junger Männer, in von Entbehrung und vom Horror des Erlebten gezeichnete, ängstliche Angesichter und auf vom Tod entstellte Leichname.

Der Film bringt uns die Menschen im Krieg näher. Im Unterrichtsgespräch kann ihre damalige Bereitschaft, in diesen Weltkrieg zu ziehen, thematisiert werden: Wie würde ich mich heute entscheiden, wenn viele andere in meinem Umfeld sich freiwillig melden? So kann der distanzierte Blick auf frühere Generationen und ihr Agieren ein Stück weit aufgehoben werden. „They Shall Not Grow Old“ funktioniert fast wie ein Spielfilm mit einem klassischen Spannungsbogen und bietet Anregung, über die Inszenierung des historischen Bild- und Tonmaterials zu reflektieren.


Thema: Krieg, Erster Weltkrieg, Stellungskrieg, Zeitzeugenberichte, Aufbereitung von historischem Archivmaterial
Unterrichtsfächer: Geschichte, Englisch, Ethik, Religion, Psychologie

» ausgebucht