FSK: Länge: 113 min
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Schulunterricht: ab 7. Klasse

Buch Dirk Ahner und Markus Goller nach dem gleichnamigen Roman von Marie-Aude Murail Darsteller David Kross, Frederick Lau, Emilia Schüle, Axel Stein, Devid Striesow u.a. Verleih Universum Film


« zurück zum Suchergebnis

Simpel

von Markus Goller (Deutschland/2017/113')
Barnabas, genannt Simpel, ist 22 Jahre alt und von Ge-burt an geistig behindert. Er lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem jüngeren Bruder Ben, die sich lie-bevoll um ihn kümmern. Als die Mutter eines Tages nach schwerer Krankheit stirbt, besitzt der Vater, der schon seit langem abwesend ist, die alleinige Vor-mundschaft für Simpel. Er verfügt aus der Ferne, dass dieser in einem Heim unterkommen soll. Doch die bei-den Brüder akzeptieren die Trennung nicht. Sie wollen zusammenbleiben, so wie es bisher immer war und nehmen Reißaus. Auf dem Weg in ein selbstbestimm¬tes Leben, treffen sie auf Vorurteile und ihre eigenen Grenzen, aber öffnen sich auch neuen Möglichkeiten. Ben und Simpel erkennen, dass sie eigene Wege ein-schlagen können, ohne den anderen im Stich zu lassen.

Der Film stellt mit der Perspektive eines geistig behinderten jungen Mannes und dessen fürsorgenden Bruder zwei Außenseiterfiguren in den Mittelpunkt. Durch die ebenso einfühlsame wie unterhaltsame Inszenierung bieten sich Identifikationsmöglichkeiten für das Kinopublikum und Zugänge ab der Mittelstufe in allen Schulformen. Für den Einsatz im Unterricht liegt vor allem das Thema Vorurteile nahe. Wie begegnen wir im Alltag Menschen, die durch ihr Aussehen oder Verhalten auffallen? Wie sehen und empfinden die beiden Hauptfiguren im Film ihre Umwelt? Eine vertiefende Auseinandersetzung mit geistiger Behinderung, ihren Ursachen und Folgen stellt eine sinnvolle Ergänzung dar, um Verständnis und Toleranz zu fördern. Auch die Möglichkeiten und Chancen einer inklusiven Gesellschaft können ausgehend vom Film untersucht und diskutiert werden.

Thema: Behinderung, Familie, Verantwortung, Außenseiter, Diskriminierung, Selbstbestimmung, Respekt und Toleranz
Unterrichtsfächer: Politik, Deutsch, Ethik, Sozialkunde, Psychologie, Philosophie

Spieltermine im Cinema Wuppertal, Wuppertal: